Rennergebnisse


Ergebnisse, Bilder und Links von Radrennen der letzten Jahre

2004   2003   2002   2001   2000 und früher  



26. Aug
Zum Saisonabschluss ein Sieg beim kleinen Bergzeitfahren des
RVC-Prechtal im Elzacher Reichenbach.

Danilo auf Platz zwei,
haben wir das Ding also abgeräumt und als Lohn
zwei Magnumflaschen Kreusel-Pils heimgefahren :-)
20. Juni
6. Platz Deutsche Meisterschaft MTB Marathon!

Und Gesamtrang 12 auf der international besetzten Ultra Strecke des Ultra Bike Marathon Kirchzarten.



 DM.Ergebnis.pdf

Die wohl hochklassigste Platzierung meiner bisherigen Radlerei.

Danilo mit seinem Adrenalin Team landete (auf dem Waldboden und)
auf Platz 2 der Manschaftswertung auf der Ultra Stecke.




Homepage 6. Ultra Bike Marathon 2004
BDR Ergebnis Deutsche Meisterschaft MTB Marathon 2004 (PDF)
Datasport Ergebnis Ultra 2004

Mountainbike Magazin
Bike Magazin
23. Mai
Sieg bei der 2. Radmeisterschaft des Zweitälerlandes 2004 in Elzach.

Zeitungsartikel Elztäler Wochenbericht vom 27.05.04 Zeitungsartikel Badische Zeitung vom 26.05.04 Führungsgruppe in Runde 6 Runde 8 Runde 18 Siegerehrung     Fotos von Christian Saur 3athlon.de

Zum zweiten mal wurde am 23.Mai in Elzach um das Meistertrikot des Zweitälerlandes gefahren.
20 Runden à ~1900m ~38 km - kurvenreicher Kurs in der Innenstadt Elzach.
Ein kleines Rennen - auch ein kleiner Sieg ist schön.

RVC Prechtal Elzach Zweitälerland
15. Mai
2.Platz beim Turmbergrennen der Soffi e.V. in Karlsruhe.

Zielwagen Stimmungsmacher Kali Wino & Dodo
Thomas Senski Udo Näger Stephan Melcher

Das traditionelle Sprintrennen zum Saisonauftakt von KA Durlach auf den Turmberg

Turmbergrennen 2004
1,8km - 120hm
Einzelzeitfahren ca. 200 Starter
Halbfinale 75 Starter
Finale 15 Starter
Sieger Thomas Senski
Ergebnis Hauptrennen:
1. Senski
2. Wino
3. Näger
4. Höllige
5. Melcher

nach oben
22. Juni
Sieg bei den Senioren und 4.Gesamtrang auf den 79km beim 5. Ulta Bike Marathon Kirchzarten.



Ergebnisliste Marathon



14. Juni
Ein hartes Rennen in den Vogesen über 205km bei sengender Hitze:

6.Platz beim Les 3 Ballons Rennen.


Ergebnisliste


Homepage vom Zweitplatzierten Oege Hiddema mit interessanten Infos zu 3-Ballons und Marmotte Marathon
10. Juni
4. Gesamtrang und 2. Platz auf der Feldberg-Etappe bei der

Deutschland Jedermann Tour vom 3. bis 9. Juni 2003.

Damit verbunden habe ich meine erste 2003er-Reisetour und bin von Freiburg
zum Start nach Leipzig geradelt und auch von Saarbrücken wieder zurück :-)

26. April
Platz 4 beim Turmbergrennen der Soffi e.V. in Karlsruhe hinter Senski, Näger und Melcher.


nach oben
6. Juli
Platz 6 beim großen Marmotte Marathon mit über 5000 Teilnehmern.

Durch die gute Platzierung im Vorjahr durfte ich gnädigerweise im ersten Block starten.
Leider ist mir die Spitzengruppe kurz vor der Croix-de-Fer Passhöhe davongefahren,
so mußte ich mit sechs weiteren Verfolgern zum Telegraph pilgern.

Auf dem Galibier gabs dann Schnee!
Die meisten kammen mit diesen Bedingungen nicht zurecht und ich sammelte bis Boug d'Oisans die Hälfte der Spitzengruppe wieder ein. Nach Alpe d'Huez hoch waren dann nochmal drei Fahrer dran und so kam ich auf Platz sechs und als Kategogiedritter is Ziel. Das arme Material..
Mit der Leistung und der Platzierung bin ich auserordentlich zufrieden.
1. Juli
Platz 4 auf der 110km Strecke beim großen Maratona dles Dolomites mit 7000 Teilnehmern.

Wieder mal von hinten starten dürfen und diesmal wars wirklich ein Durchwurschteln bis zum Campolongo.
Dann hatte ich mehr oder weinger freie Bahn und konnte mich komplett ausfahren.

Leider am Podest vorbeigeschrammt und zwar nur um ein paar Sekunden - grrrr!

27. April
Platz 3 beim Turmbergrennen der Soffi e.V. hinter Senski und Näger.



© Turmbergrennen

nach oben
7. Juli
Platz 15 beim großen Marmotte Marathon mit 5000 Teilnehmern.

Ätzende Bedingungen, bei Regen bis zum Croix de Fer.
Startplatz ganz hinten, so musste ich mich durch das (fast) gesamte Teilnehmerfeld wurschteln.
15. Platz ist da ganz ordentlich.


Hier ein weiterer Erfahrungsbericht von diesem Tag bei Quäldich.de
1. Juli
4. Platz auf der langen 217km Strecke des Samsonman, der 2001 erstmals als
Marathon WM für lizenzfreie Fahrer ausgetragen wurde.


22. Juni
Sieg mit dem Hoeser Team über die 79km des 4. Ulta Bike Marathon Kirchzarten


zusammen mit Geni, Rüdiger und Danilo!

nach oben
CMWC 2000

12. Platz Fahradkurier Weltmeisterschaft CMWC Philadelphia 2000


ECMC 2000
4. Platz Kurier Europameisterschaft ECMC Freiburg 2000

Mannschafts-Europameister ECMC Freiburg 2000




 

10. Platz Fahradkurier Weltmeisterschaft CMWC San Fransisco 1996




 

2. Platz Fahradkurier Weltmeisterschaft CMWC Totonto 1995

Artikel über das Rennen:
CMWC Toronto 1995 - By Buffalo Bill
DREAMING OF DELIVERING A WORLD TITLE
PUTTING PEDAL TO THE METTLE
Timecycle Couriers


CMWC 1995 - Toronto
Results Overall:

1. lars urban - sprint bremen - ger
2. thomas sauerwein - per rad #1 - ger
3. zorba - de gronne bude a team - den
4. joe dias - jet fuel - toronto
5. christoph zielke - citybiker nurnberg - ger
6. flemming - de gronne bude a team - den
7. ivonne kraft - per rad #1 - ger
8. stefan boost - citybiker nurnberg - ger
9. albert de ciccio - team cheese - canada
10. bernd schulze - citybiker nurnberg
11. adam ford - team kaos - boston
12. maik saewert - express 1 - ger
13. mark swanson - denver boulder couriers
14. andy capp - moving target hardcorps - london
15. wilko - moving target hardcorps
16. jason cook - creative courier - london
17. andrea hilken - sprint bremen
18. brian dunsmore - trash g1 - scotland
19. red hot - indo - sf
20. gadget - yard sale - international
 

2. Platz Fahradkurier Weltmeisterschaft CMWC London 1994




 

 12. Platz Fahradkurier Weltmeisterschaft CMWC Berlin 1993


CMWC 1993 - Berlin
Messenger Race Men's Final:


1. Andy Schneider - Pervelo - Koln
2. Ludwig Steffen - Express - Berlin
3. Ronny Lerche - De Gronne Bude - Copenhagen
4. Michael Barfod - De Gronne Bude
5. Marc Jessen - DHL - Berlin
6. Michael Drago - Scooter Trash - Washington DC
7. Dirk Delbertin - Per Rad - Karlsruhe
8. Christian Jager - Moskitos - Berlin
9. Reto Marty - Veloblitz - Zurich
10. Olaf Kruger - Express - Berlin
11. disqualified
12. Andrew Liske - SFBMA - San Francisco
13. Thomas Sauerwein - Per Velo - Freiburg
14. disqualified
15. Michael Schafbauer - City Biker - Nurnberg
16. Peter Tomasek - Velokurier - Basel

nach oben